Ein Holzhaus ist im Winter warm und gemütlich; im Sommer hingegen ist das Haus frisch und angenehm. Das Holzhaus fürchtet weder die Hitze noch die Kälte; es ist für Temperaturschwankungen unempfindlich.

Holzhaus

abitazioni eco-compatibili

Wo und wann entsteht: Die Verwendung von Holz, als Strukturgut war schon im achtzehnten Jahrhundert Tradition. Die Einführung von Stahl und Stahlbeton hat den progressiven Rückgang am Ende des neunzehnten Jahrhunderts gekennzeichnet. Dieser Verfall zeichnete sich stärker in Italien, als in den anderen europäischen Ländern ab, wie zum Beispiel in Skandinavien wurde Holz schon immer verwendet, während in Nordamerika das Holz immer häufiger verwendet wurde d.h. vor allem in der Baubranche. Nur die jüngste Entwicklung der Architektenentwurfsplanung und die neuesten Bautechnologien haben eine Zurückgewinnung dieser unzähligen architektonischen Möglichkeiten und die totale Vereinbarkeit mit den Kriterien der umweltgerechten Entwicklung, welche eine Holzstruktur anbieten kann, erhalten.

casa ecologica in legno in fase di costruzione

BAUVORTEILE MIT HOLZ:

  • Wärmedämmung: Die warme Oberfläche der innen liegenden Strukturelemente verhindert den Kältedurchfluss durch die Wände.
  • Schalldämmung: der Außenlärm sowie auch der Trittschall kann verringert werden.
  • Feuerwiderstand: im Schichtholz geht der Verbrennungsprozess, dank der verwirklichten Wärmedämmung durch die Oberflächenschichten, die nur sehr langsam verkohlen, voran. Im Gegenteil zu anderen Materialien gibt das Schichtholz nicht sofort nach und das Wohnhaus würde nur sehr langsam und schrittweise zusammenstürzen.
  • Bakterien-tötend:Das Holz ist bakterientötend und begünstigt keine Viren- und Schimmelpilzbildung. Ein ideales Umfeld für Personen, die an Allergien leiden.